Heute wollten wir es wissen ……

By | 14.08.2015

Am 14.8. wollten es einige Sportler vom KVL ganz genau wissen. Wie tief ist denn jetzt die Elbe in Laubegast? Der Pegel Dresden (Albertbrücke) meldet 49 cm, aber in Laubegast?

Um 18:30 Uhr trafen wir uns und durchquerten/durchschwammen in Höhe des KVL die Elbe, bzw. was davon noch übrig geblieben ist. Bei 24 ° Wassertemperatur und einer maximal festgestellten Wassertiefe von 162 cm (in der Fahrrinne) war es auch keine besondere Herausforderung. Dennoch besitzt auch diese flache Elbe eine beträchtliche Strömung, die uns konsequent flussabwärts trieb. Für uns war es eine willkommene Abkühlung nach der Hitze der vergangenen Tage. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß dabei, einmal den Untergrund zu erkunden, über den bei normalen Wasserverhältnissen gepaddelt wird. Durch die eingestellte Motorschifffahrt war das Elbewasser sehr klar.

Weil uns diese Aktion so viel Spaß gemacht hat, wurde am 15.8. als Einstieg für das „Elbeniedrigwasserabschwimmen“ der Fähranleger in Birkwitz gewählt. Von dort schwammen, liefen, paddelten und joggten wir durch die wirklich flache Elbe. Interessant war die starken Schwankungen der Elbewassertiefe und der Strömungsgeschwindigkeit. An der Freitreppe machten wir einen kurzen Fotostopp. Nach reichlich 1,5 h haben wir die ca. 6 km lange Streck absolviert und erreichten wohlbehalten den KVL.

Das augenblickliche Wetter lässt die Elbe wieder auf normale Pegelstände ansteigen, so dass dieser Ausflug ein schönes, aber singuläres Ereignis bleiben wird.

 

Fotos von S. Bardoux-Hess & F.Hess