Paddelfreizeit der Kanujugend 2017

By | 5.07.2017

   „Rund um den Labussee“

15 Jugendliche und 14 Erwachsene nahmen an der diesjährigen Familien-Paddeltour der Kanujugend des KVL teil.

    Zentraler Zeltplatz war der weitläufige Zeltplatz des Biber-Ferienhof am kleinen Peetschsee, einem Nebensee des Labussees.

Da die Teilnehmer von vielen verschiedenen Orten (Dresden, Brandenburg, Wießbaden, Toulouse) anreisten, waren viele koordinierende Absprachen  im Vorfeld notwendig.

Am 26. 06. waren aber alle Teilnehmer vor Ort und konnten lospaddeln.

Die reichhaltige Verpflegung wurde traditionell wieder von der Familie Neustadt organisiert und abgesichert

Die Paddel-Touren führten nach Wustrow, Mirow, Schwarz und um den Labussee.

Weiterhin wurde die Rätzseeumfahrt gepaddelt.

Leider verhinderten die starken Regenfälle am 29. und 30. Juni weitere Ausfahrten.

 

 

Die paddelfreie Zeit wurde genutzt um viele Zeltgräben zu schaufeln und um zweimal die Therme in Röbel zu besuchen.

Zum Glück ließ der Regen am 01.07. nach, so dass die Zelte am nächsten Tag trocken eingepackt werden konnten.

Am Sonnabendabend gab es das letzte, von der Familie Neustadt zubereitete, Abendbrot.

Nach fast 20 Jahren nahmen Dietmar und Gela, dem Alter geschuldet,   Abschied von der alljährlichen einwöchigen Tour der Kanujugend.

Alle Teilnehmer und die Kanujugend danken den Beiden für die viele schönen Stunden, die sie im Küchenzelt mit ihnen erleben durften und für die viele Mühe, die sie bei der Zubereitung der Mahlzeiten aufgewendet haben.

 

 

Fred Koban

Leiter der Freizeit